Günstige Betriebshaftpflichtversicherungen im Vergleich - Guenstige-Betriebshaftpflichtversicherung.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Holen Sie sich den Vergleich mit vielen verschiedenen Versicherungsgesellschaften. Profitieren Sie von dem Vergleich mehrerer Anbieter und Tarife. Wählen Sie Ihre optimalen Leistungen oder günstige Versicherungsbeiträge.

Individueller Tarifvergleich
Bestmögliche Absicherung
Günstige Beiträge

Zum Preisvergleich

Eine Betriebshaftpflichtversicherung schützt im Versicherungsfall vor dem finanziellen Ruin
Wesen der Betriebshaftpflichtversicherung
Ein Betrieb bzw. eine Firma ist immer bestimmten Haftungsrisiken gegenübergestellt. Als Inhaber eines Betriebes haftet man für Schäden, die den Kunden oder anderen Dritten im Rahmen der betrieblichen Tätigkeit zugefügt werden. Demnach tritt man für sämtliche Personen-, Sach- und Vermögensschäden in Haftung und muss den entstandenen Schaden in voller Höhe erstatten. In solchen Fällen kommt die Betriebshaftpflichtversicherung für den Schaden auf.

Die Betriebshaftpflichtversicherung sichert neben den Geschäftsführern auch die angestellten Mitarbeiter ab. Die Betriebsgröße ist meist für die Höhe des Versicherungsbeitrags ausschlaggebend. Freiberufler, die in einem Unternehmen mitarbeiten bzw. freiberuflich tätig sind, benötigen oftmals eine eigene Haftpflichtversicherung, da kein fester Arbeitsvertrag mit dem Betrieb vorliegt.


Haftung im Rahmen der Dienstleistung
Als Unternehmen erbringt man verschiedene Dienstleistungen für die Kunden. Die Tätigkeiten sollten in allen Geschäftsbereichen möglichst gut ausgeführt werden. Allerdings gibt es hin und wieder Fälle, bei denen durch ein Missgeschick ein Schaden unter anderem am Eigentum des Kunden entsteht. Als ausführende Firma steht man sofort in der Haftung.

Als Betrieb hat man dabei verschiedene Möglichkeiten den entstandenen Fehler zu begleichen. Entweder man behebt den Mangel selber und kommt für die Kosten auf oder man nimmt die Betriebshaftpflichtversicherung in Anspruch, um anfallenden Schadensersatz an den Kunden zu bezahlen. Für Freiberufler wird der Versicherungsschutz anders gehandhabt, so dass diese Berufsgruppen nicht über die Betriebshaftpflichtversicherung abgesichert werden können. In diesem Bereich gibt es speziell die Berufshaftpflichtversicherung.


Betriebshaftpflicht bei Umwelteinwirkungen
In den Versicherungsschutz über die Betriebshaftpflichtversicherung ist es für Firmen zusätzlich möglich, Schäden mit einzuschließen, die durch eine Umwelteinwirkung entstanden sind. Wichtig hierbei ist vor allem, dass Kosten abgesichert sind, die durch die Verunreinigung von Böden, Luft oder Wasser entstehen. Eingelagerte Substanzen können beispielsweise über die Betriebsanlagen eine solche Verunreinigung hervorrufen.

Einen speziellen Schutz gibt es zudem für land- und forstwirtschaftliche Betriebe. Im Rahmen der Betriebshaftpflicht ist man auch hier den Gefahren bei der Verwendung von Jauche, Stalldung oder anderen Mitteln ausgesetzt. Durch nicht beeinflussbare Begebenheiten kann die Umwelt oder ein angrenzendes Grundstuck beschädigt werden.


Betriebshaftpflicht durch Internetnutzung
Die Nutzung von Internet innerhalb von Firmen ist in nahezu allen Fällen unabdinglich. Ein gewerblicher Betrieb benötigt das Internet zum Beispiel für die interne und externe Kommunikation oder auch für die Übermittlung von produktspezifischen Informationen. Während der Nutzung von Internet-Technologien können Schäden auftreten, die zum Beispiel durch Viren oder Trojaner entstehen können. Über die Betriebshaftpflichtversicherung sind entsprechend Schäden versichert, die aus einer Übermittlung oder Bereitstellung elektronischer Daten entstehen.

In den Versicherungsschutz fallen vor allem Schädigungen von wichtigen Daten, die aufgrund einer Löschung oder Veränderung nicht mehr gebrauchbar sind. Über die Betriebshaftpflichtversicherung sind beispielsweise die Wiederherstellungskosten für diese Daten mitversichert, damit der Geschäftsbetrieb ordnungsgemäß weitergeführt werden kann.


Haftpflichtversicherung für Hersteller und Handelsbetriebe
Hersteller und Handelsbetriebe haften vor allem dann, wenn Produkte einen Mangel aufweisen und im großen Umfang zurückgerufen werden müssen. Eine Rückruf-Aktion verursacht Kosten, wodurch in der Regel ein erheblicher Vermögensschaden entsteht. Betriebshaftpflichtversicherungen kommen für diese entstandenen Vermögensschäden meist auch über die Produkthaftpflichtversicherung auf.

Ein Rückruf muss in der Regel immer dann getätigt werden, wenn erhebliche Mängel an den Produkten vorhanden sind oder die Erzeugnisse für die Verbraucher nicht sicher sind. In den Versicherungsschutz fallen beispielsweise Gefahrabwendungskosten, Rücktransporte, Kosten für den Austausch der Produkte oder auch Benachrichtigungskosten über die Medien.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü