Inventarversicherung für Gewerbe - Guenstige-Betriebshaftpflichtversicherung.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Inventarversicherung für Gewerbe

Büroeinrichtung mit Inventarversicherung schützenAls Firmeninhaber und Unternehmen kann man Betriebseinrichtungen, wie zum Beispiel Büromaterial, Vorräte und Möbel zusätzlich absichern. Der Versicherungsschutz wird über die sogenannte Inventarversicherung gegeben. Diese Versicherungsform ist mit der privaten Hausratversicherung zu vergleichen, da sie auch das Inventar von Räumlichkeiten absichert und zudem meist dieselben Gefahren abdeckt.

Die Inventarversicherung ist jedoch speziell für Firmen und gewerblich eingerichtete Gebäude, wie beispielsweise große Lagerhallen, verantwortlich und nicht auf den privaten Bereich anwendbar.

Das Inventar einer Firma ist dann über die Versicherung beispielsweise gegen Feuer, Leitungswasserschäden, Blitzeinschlag, Sturm und Einbruchdiebstahl versichert. Zu dem Schutz der Inventarversicherung gehören jedoch noch weitaus mehr versicherte Risiken, die dem Betrieb gewährleistet werden.


Umfang der Inventarversicherung
Über die Inventarversicherung sind sämtliche Einrichtungsgegenstände mitversichert, die zu dem Betrieb dazugehören. Dazu können auch einzelne Maschinen zählen. Für bestimmte Berufszweige gibt es besondere Versicherungsbedingungen, wodurch einzelne Ausstattungen in den Versicherungsschutz eingeschlossen werden können. Solche Einschlüsse sind vor allem für handwerkliche Berufe, den Einzelhandel, die Gastronomie oder auch Heilberufe notwendig.

Zudem hat man die Wahl eine Glasversicherung mit in die Deckung hineinzunehmen. Dabei versichert man unter anderem Scheiben oder Spiegel aus Glas innerhalb der Firma. Zusätzlich erstattet die Inventarversicherung noch anfallende Kosten, die nach einer Beschädigung anfallen können. Dazu zählen zum Beispiel Notverglasungen oder Entsorgungskosten, damit das zerbrochene bzw. beschädigte Glas abtransportiert werden kann.

In vielen Versicherungssparten wird nur der sogenannte Zeitwert ausbezahlt, wenn ein abgesicherter Schaden entsteht. Also der Wert, den der beschädigte Gegenstand aufgrund von Abnutzung und Verschleiß noch vorweisen konnte. In der Inventarversicherung existiert jedoch die Deckung für den Wiederbeschaffungswert. Das bedeutet, dass die Versicherung den Betrag auszahlt, der für einen neuen Einrichtungsgegenstand notwendig ist.


Schutz vor Betriebsunterbrechungen
Die Inventarversicherung kann optimal durch eine Betriebsunterbrechungsversicherung ergänzt werden. Die Betriebsunterbrechungsversicherung erstattet die Kosten und entgangene Gewinne, die aufgrund eines Sachschadens anfallen. Der Sachschaden muss durch eine versicherte Gefahr entstanden sein, damit ein Anspruch auf die Entschädigung besteht.

Der Verlust von Daten kann auch aus einem Versicherungsfall resultieren, wenn entsprechende Programme beschädigt oder vollkommen zerstört werden. Entstehen durch diesen Datenverlust Ertragsausfälle, werden diese Ausfälle von der Versicherung beglichen.

Daneben gibt es noch Versicherungsarten, die speziell für Freiberufler und Selbstständige geschaffen wurden. Solche Betriebsunterbrechungsversicherungen zahlen dann auch eine Versicherungsleistung aus, wenn der Unternehmer einen Personenschaden erleidet und nicht mehr den Betrieb leiten oder die berufliche Tätigkeit ausführen kann.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü